Ich bin etwas verträumt.

Das Schlimme an Vorhaben ist ja die Ernüchterung, wenn es sich in die Länge zieht. Meine Ideen für dieses Jahr sprudeln nur so über und ich bringe einige zu Papier, einige nicht. Und alle immer so:“ Wow, so viel hast du dir vorgenommen. Wow.“ Und ich dann immer so: „Wow, hast du dir viel vorgenommen…

Weiterlesen

Welcher Spagat?

Jetzt gab es doch noch konstruktive Kritik. Man könne den Spagat zwischen Alltag und „Restleben“ in meinem Blog gar nicht erkennen. *Nase rümpf. Also tatsächlich sehe ich keinen Konflikt und empfinde den Spagat als nicht so schwierig, daher wird er bislang von mir auch so lieblos behandelt. OBWOHL er wirklich da ist, dieser Alltagsspagat. Wir…

Weiterlesen

Ziele?!

Bevor ich es vergesse, ein frohes, gesundes, neues Jahr wünsche ich. Ich habe versucht noch vor Silvester etwas Sinnvolles zu produzieren, hat nicht geklappt. Dann wollte ich gleich nach Silvester was Produktives leisten. Hat auch nicht geklappt. ABER jetzt mach ich was. Das zum Thema „Neues Jahr, neues Ich“. Mich hat es gleich zum Anfang…

Weiterlesen

still ruht der See…

Still ruht der See, die Vöglein schlafen, ein Flüstern nur, du hörst es kaum. Der Abend naht, nun senkt sich nieder auf die Natur ein süßer Traum. Still ruht der See, durch das Gezweige der heil’ge Odem Gottes weht. Die Blümlein an dem Seegestade, sie sprechen fromm ihr Nachtgebt. Still ruht der See, vom Himmelsdome…

Weiterlesen

Balsam für die Seele

Herrgott freue ich mich auf diese Zeit. Ab dem 1.12. ist bei mir alles geschmückt was geht, es darf ruhig kitschig sein. Leuchten und klingeln und duften. Was für die Narren Fasching ist, ist für mich die Weihnachtszeit. Besinnlich muss es sein und lecker und schön. Ich liebe es. Es darf auch den ganzen Tag Weihnachtsmusik spielen. Rauf…

Weiterlesen

Hedda Plecher ist so Deathmetal

Hedda Plecher ist so Deathmetal Eine großartige Ex-Kollegin konnte ich überzeugen, hier etwas sinniges zu schreiben. Tada! Und ja, das Seminar geht dann auf´s Haus, liebe Hedda! „Wie schreibt man denn ein Buch?“ ist eine Frage, die ich recht häufig höre, gefolgt von der leicht empörten  Feststellung: „Könnt ich nich!“. Meistens antworte ich darauf: „Och,…

Weiterlesen

Man ey!

Ich habe jetzt einige Zeit auf Alkohol verzichtet. Aus diversen Gründen. Es ging ja auch irgendwie. Aber es gab Tage an denen ich es bereut habe, abends nüchtern zu sein. Wenn der Tag wieder besonders lang war und jeder der wichtigste Mensch auf der Welt war. ICH finde Weltfrieden anstreben wichtiger als kein Briefpapier haben!…

Weiterlesen